close
ITM Gruppe
Aktuelle Informationen rund um ITM systems GmbH & Co. KG

PRESSE

Pressemitteilung: mediaBEAM und ITM systems besiegeln neue Partnerschaft

Durch die Kooperation zweier münsterländischer IT-Unternehmen soll der Markt für cloudbasierte Kollaborations- und Teamoffice-Lösungen künftig noch gezielter bedient werden können.

Ahaus/Gescher, 06.09.2017 - Zwischen der in Ahaus ansässigen mediaBEAM GmbH und dem Gescheraner IT-Dienstleistungsunternehmen ITM systems wurde im August eine weitreichende Vertriebspartnerschaft geschlossen. Durch die Aufnahme des mediaBEAM-Produktes xworks.365 in das eigene Produktportfolio hat ITM systems eine deutsche Alternative im Bereich der Social Business Solutions und Team Office mit an Bord.

Mit anwenderfreundlichen Social Business Solutions gegen die Schatten-IT
Mit xworks.365 haben die Anwender eine zentrale Stelle für ihre geschäftliche Kommunikation, die aus E-Mail, Fax, SMS oder aus Sprachnachrichten bestehen kann. Außerdem können sie in xworks.365 Dokumente und multimediale Inhalte verwalten, bearbeiten und teilen. Besonderen Wert legte mediaBEAM auf die intuitive Bedienbarkeit der Anwendung, die vergleichbar ist mit Lösungen aus dem Consumer-Bereich wie z. B. Gmail oder WhatsApp. Durch die hohe Mitarbeiterakzeptanz wird zudem verhindert, dass kritische Daten in externe System abwandern, die nicht für den Business-Einsatz gedacht sind wie z. B. Dropbox. Dadurch wird Schatten-IT vermieden und die Unternehmen erhalten wieder die Kontrolle über all ihre Unternehmensdaten zurück.

Gesamte Pressemitteilung herunterladen

Mehr zu mediaBEAm unter www.mediabeam.com.

 

 

Das Silicon Valley zu Besuch in Gescher

Experten berichtet auf dem ITM Business Solution Day 2017 über zukünftige Trends
Egal, ob Bank, Ladenbauer, Service-Werkstatt, Steuerberater oder Automobil-Zulieferer, für jedes Unternehmen ist es wichtig, zu wissen, was die Zukunft bringt!
Von Zukunftsforschern und Branchenexperten entwickelte Trends verraten uns jetzt schon, wo die Reise hingehen wird. Gekonnt aufgegriffen, können sich Unternehmen diese Impulse zunutze machen, um zu wachsen und sich einen starken Wettbewerbsvorteil zu sichern.
Auf dem ITM Business Solution Day referieren renommierte Zukunftsforscher, die sich genau mit diesem Thema beschäftigen: Wie arbeiten wir in der Zukunft, welche Möglichkeiten gibt es im Service-, Logistik- und Store-Bereich? Wie lassen sich neue Technologien rund um künstliche Intelligenz oder Robotik optimal ausnutzen? Wie wird sich die Stadt von morgen entwickeln und welche Anforderungen müssen gemeistert werden?

Zugehörige Artikel herunterladen:
Gescherer Zeitung (05.09.2017)
Wochenpost (06.09.2017)

„Ein tolles soziales Engagement“

Seit 10 Jahren unterstützt ITM den Verein „Herzensträume e.V.“. Für dieses langjährige Engagement wurde uns nun eine Jubiläumsurkunde überreicht. Wir sagen noch einmal vielen Dank und freuen uns riesig über diese Wertschätzung. Wir werden natürlich auch weiterhin den Verein tatkräftig unterstützen. Mehr über den „Herzensträume e.V.“ finden Sie hier: www.herzenstraeume.de

Zugehörigen Artikel herunterladen / Gescherer Zeitung

Lösungen zeigen

Lösungen zeigen

„Business Solution Day“ fand erstmals in Gescher statt

Die ITM Gruppe lud am 26. November 2015 zur ihrem ersten Business-Kongress ein – zum ITM Business Solution Day. In zahlreichen Vorträgen konnten sich Unternehmen über neue und innovative Lösungen informieren und sich an Messeständen persönlich beraten lassen. Einer der Hauptvorträge war der des renommierten Zukunftsforschers Prof. Dr. Horst Opaschowski aus Hamburg.

Zugehörigen Artikel herunterladen / Wochenpost


„Sicherheit ist die neue Freiheit“

„Sicherheit ist die neue Freiheit“

Im Mittelpunkt des ITM Business Solution Days standen neue IT-Lösungen für Unternehmen. In diesem Sinne wurden auch zahlreiche Fachvorträgen gehalten. Ein besonderer Höhepunkt war der Vortrag des Zukunftsforschers Prof. Dr. Opaschowski, Leiter und Gründer des Opaschowski Instituts für Zukunftsforschung in Hamburg. Er stellte 10 Zukunftstrends vor und gab abschließend den Zuhörern 10 Ratschläge mit auf den Weg, um für zukünftige Entwicklungen gewappnet zu sein.

Zugehörigen Artikel herunterladen / Gescherer Zeitung


Über 230 Gäste kommen zum ITM Business Solution Day

Über 230 Gäste kommen zum ITM Business Solution Day

Der ITM Business Solution Day 2015 fand großen Anklang. Auch der neue Bürgermeister der Stadt Gescher, Thomas Kerkhoff, ließ es sich nicht nehmen und besuchte die ITM Gruppe und zahlreiche weitere Unternehmen an ihren Messeständen.

Zugehörigen Artikel herunterladen / Gescherer Zeitung


Neue Technologien im Fokus

Neue Technologien im Fokus

Die ITM Gruppe lädt am 26. November 2015 zur ihrem ersten Business-Kongress ein – zum ITM Business Solution Day. In zahlreichen Vorträgen können sich Unternehmen über neue und innovative Lösungen informieren und sich an Messeständen persönlich beraten lassen. Hauptpartner sind Bürocentrum Wolbers, die Deutsche Glasfaser und ViSaaS.

Zugehörigen Artikel herunterladen / Gescherer Zeitung


„Auf dem Weg in die digitale Zukunft“ – Podiumsdiskussion des CDU-Kreisverbandes Borken

Podiumsdiskussion Digitalisierung

Gescher. Der CDU-Kreisverband Borken veranstaltete am 03.09.2015 eine Podiumsdiskussion zum Thema Digitalisierung. Es wurde die Frage diskutiert, ob sie eher positiv oder negativ zu bewerten ist – in Bezug auf die Arbeitswelt und das Familienleben. Die Moderation übernahmen Thomas Kerkhoff, Bürgermeister von Gescher und Jens Spahn, MdB. Die Diskussionsteilnehmer waren Thomas Jarzombek, Christoph Pliete, Dr. Michael Räckers, Markus Lammerding, Rolf Krebs und Ansgar Trautmann. Sie tauschten sich rege über die Vorteile von Digitalisierung und der damit zusammenhängenden Vernetzung aus, äußersten jedoch auch Bedenken. Zum Abschluss gab es ein diplomatisches Fazit: Digitalisierung und Vernetzung eröffnen uns viele Vorteile und neue Möglichkeiten – wir müssen aber wissen und verstehen, wie wir mit den Innovationen umzugehen haben.


Bunter Einblick in die Pfarrgemeinde

Mit einem neuen Faltblatt, das von ITM design erstellt wurde, präsentiert sich die Pfarrgemeinde St. Pankratius und St. Marien in Gescher.

Der Leser entdeckt generationenübergreifende Gruppen und Verbände. Einrichtungen wie das Pfarrheim oder der „Treff 13“ geben einen Überblick über das weitere Angebot. Eine persönliche Note vermitteln dabei die Fotos der Ansprechpartner. So sind auch die zahlreichen Seelsorger mit Portrait zu finden. Die Messen-Übersicht mit den entsprechenden Uhrzeiten und Wochentagen rundet das Faltblatt außerdem informativ ab. Unter anderem soll das Faltblatt an Neuzugänge der Gemeinde gesendet werden, um sie herzlich willkommen zu heißen.

Zugehörigen Artikel herunterladen


Neues Internet-Portal für Gescher

"Gescher erleben" ist das Motto des neuen Online-Branchenbuches

Mit der Website www.gescher-erleben.de will der Werbering "Pro Gescher e.V." unter der Leitung von Reiner Böwing Geschäftsleute in Gescher unterstützen und ihnen die Möglichkeit bieten, sich online zu präsentieren. Diese können ihre Kunden über Öffnungszeiten, aktuelle Angebote und Leistungen informieren. Auch kleine Unternehmen sind auf diese Weise optimal im Internet vertreten und können neue Kunden anlocken. Getreu dem Motto "Gescher erleben" finden Interessierte jetzt alle teilnehmenden Geschäfte, Firmen und Vereine aus Gescher auf einer Website versammelt. Außerdem sind die aktuellen Termine der alljährlichen Feste in Gescher einzusehen. Umgesetzt wurde die Website von der Werbeagentur "ITM design" in Gescher. Diese richtete ebenfalls entsprechende Social Media-Accounts für Teilnehmer des neuen Branchenbuches ein.

Zugehörigen Artikel herunterladen


Herzstück ist das Branchenbuch

Pro Gescher stellt neues Internetportal vor / Start im Februar 2015 geplant / Appell: „Mitmachen“

„Es gibt 450 Firmen in Gescher, und die wollen wir alle haben“, sagte Pro-Gescher-Vorsitzender Reiner Böwing im Schlusswort. Mitmachen sollen sie beim neuen Internetportal „Gescher erleben“, das voraussichtlich im Februar 2015 an den Start geht. Hier können sich örtliche Einzelhändler, Gewerbetreibende und Gastronomen mit einem gemeinsamen Auftritt in der Onlinewelt präsentieren. Einzelheiten stellten Markus Lammerding (ITM design) und Maria Kock (Volksbank) vor rund 70 Teilnehmern in den Räumen von d.velop vor.

Gesamten Artikel herunterladen


Stück vom Online-Kuchen sichern

Pro Gescher und Partner bringen gemeinsames Internetportal für Geschäfte und Betriebe an den Start

Schon vor zwei Jahren war die Botschaft klar: Einzelhandelsumsätze verlagern sich zunehmend ins Internet, und die Gescheraner Geschäftsleute tun sich schwer, auf diesen rollenden Zug aufzuspringen.

Die Erkenntnisse, die Studenten der Ahauser Fachschule für Wirtschaft seinerzeit im Rahmen eines betriebswirtschaftlichen Projektes gesammelt haben, münden jetzt in ein neues Angebot. „Wir haben ein Konzept für ein gemeinsames Internetportal entwickelt“, erläutert Pro-Gescher- Chef Reiner Böwing.

Gesamten Artikel herunterladen